In Bläserklassen Plätze frei für Sponsoren

Spread the love

In Bläserklassen Plätze frei für Sponsoren
Von Andreas Klamm
Schifferstadt. – Sie sind 49 an der Zahl, sitzen in zwei Klassen und haben eines gemeinsam: Die Jungen und Mädchen haben sich für ein Projekt im Fachbereich Musik des Paul-von-Denis-Gymnasium in Schifferstadt gemeldet und werden an Querflöte, Oboe, Klarinette, Altsaxophon, Fagott, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Posaune und Tuba ausgebildet.
Zwei Stunden pro Woche üben die Kinder von Beginn der fünften Klasse an. In einer dritten Ausbildungsstunde, die über die Pflicht hinaus angeboten wird, bilden Lehrer der Kreismusikschule Ludwigshafen oder des Musikvereins Schifferstadt an den Instrumenten aus. Das Zusatzangebot mit Instrumentallehrern ist eine Besonderheit im Vergleich mit Projekten anderer Schulen.
„Die Schüler sind mit großer Freude und Motivation bei der Sache“, berichtet die Leiterin des Bläserprojektes Christa Ißle im Tagespost-Gespräch, die allen Kindern Musik näher bringen möchte. Für die Schüler sei das Bläserprojekt eine willkommene Alternative zum Unterricht mit der Blockflöte.
Jungmusiker geben Kostprobe
Klasse könnten interessierte Jungen und Mädchen Leihgeräte bekommen. Christa Ißle würde das Projekt gerne bis in die 13. Klasse fortführen. Ein Problem: Ab der siebten Klasse stehen für die Schüler eben keine Leihinstrumente mehr bereit. Die vorhandenen reichen nicht aus. Deshalb würde sich Christa Ißle über Sponsoren sehr freuen, schließlich kann sich nicht jeder der Jungmusiker die teuren Blasinstrumente leisten.
Die Bläserklasse der sechsten Jahrgangsstufe wird übrigens am Samstag, 27. Januar, 10 Uhr, bei einer Informationsveranstaltung für Eltern und Kinder der künftigen fünften Klasse eine Kostprobe ihres Könnens geben. Schülern ab der siebten Klasse hilft Christa Ißle auch gerne bei der Suche nach Leihgeräten. Weitere Auskünfte zum Bläserprojekt gibt es außerdem unter der Telefonnummer 06235-955 410.
BILD-Unterschrift # 1: Immer gut bei Puste: Die 49 Schüler der beiden Bläserklassen im Gymnasium Schifferstadt sind mit Eifer dabei. Projektleiterin Christa Ißle sucht Sponsoren für Instrumente. Foto: Bug
Erst-Veröffentlichung: Speyerer Tagespost, 16. Juni 2001
Zweit-Veröffentlichung: British Newsflash Magazine, August 2007

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.