Bürokratieabbau: Schnellere Verfahren garantiert

Spread the love

Bürokratieabbau: Schnellere Verfahren garantiert

Mainz. 17. November 2010. (red). Mittelständische Unternehmen in Rheinland-Pfalz profitieren von neuen Servicegarantien der landeseigenen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH: Das zentrale Wirtschaftsförderungsinstitut des Landes garantiert ab dem 15. November die Bearbeitung der Anträge in den Zuschussprogrammen zur Messeförderung, zur Förderung von Ausbildungsverbünden, von Ausbildungsakquisiteuren sowie zur Förderung der Übernahme von Auszubildenden aus Insolvenzbetrieben innerhalb von zehn Bankarbeitstagen.

Im Rahmen des Messeförderungsprogramms gewährt die ISB Unternehmen Zuschüsse für die Beteiligung an exportorientierten Messen und Produktpräsentationen. Bei der Förderung von Ausbildungsplatzakquisiteuren und von Ausbildungsplatzverbünden unterstützt die ISB die Schaffung von Ausbildungsplätzen im Betrieb bzw. die Beteiligung an Ausbildungsverbünden, wenn nicht alle Inhalte einer Ausbildung im Betrieb angeboten werden können. Dazu kann die ISB Betrieben Zuschüsse gewähren, wenn sie Auszubildende aus insolventen Betrieben übernehmen.

„Diese neue Servicegarantie bei der ISB ist ein greifbares Beispiel für die Initiative ‚Bürokratieabbau konkret‛ der Landesregierung“, erklärt der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering. Entsprechend dem Landesmotto ‚Wir machen’s einfach‛ könnten nach den Servicegarantien für die ‚Mittelstandsförderungsdarlehen’‚ das ‚Beratungsprogramm Mittelstand‛ und das ‚Beratungsprogramm für Existenzgründer‛ jetzt auch für vier weitere Fördermöglichkeiten eine extrem kurze Bearbeitungszeit zusagt werden. „Wir wollen es Betrieben in Rheinland-Pfalz leicht machen, Fördermöglichkeiten des Landes zu nutzen, und ihnen so schnell wie möglich Planungssicherheit geben.“

Spätestens zehn Bankarbeitstage nach Vorlage vollständiger Antragsunterlagen liege der Bescheid vor, so die ISB. „Und wenn der Antrag unvollständig ist, erhält der Antragsteller – beim Messeförderungsprogramm die Unternehmerin oder der Unternehmer selbst, bei den Ausbildungsförderungsprogrammen der Regionalpartner als antragsannehmende Stelle – innerhalb dieser zehn Arbeitstage eine Eingangsbestätigung und die Informationen, welche Unterlagen oder Informationen wir noch benötigen“, erklärt Ulrich Link, Geschäftsführer der ISB.

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.