Hilfe für den Weg in die Selbständigkeit

Spread the love

Hilfe für den Weg in die Selbständigkeit

Ludwigshafen. 6. Oktober 2010. (red). Eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Frauen am Start“ soll Frauen im Rhein-Pfalz-Kreis ansprechen, die sich beruflich neu orientieren wollen und für die Selbständigkeit eine denkbare Alternative ist oder die gerade gegründet haben.

Initiiert wurde diese Initiative durch den Arbeitskreis „Frauen und Wirtschaft“, der sich unter der Leitung der Gleichstellungsbeauftragten des Rhein-Pfalz-Kreis, Dr. Isis Ksiensik, für vielfältige Themen im Bereich Lokaler Ökonomie, Lebensqualität und Stärkung der Infrastruktur in den Gemeinden des Landkreises wie auch Stärkung von Unternehmerinnen einsetzt.

Kooperationspartner sind das Netzwerk Wiedereinstieg, das Unternehmerinnennetzwerk UNA und die örtlichen Gleichstellungsbeauftragten.

Mit einem Programm, das jeweils parallel in den Gemeinden Maxdorf und Limburgerhof stattfindet, sollen im monatlichen Rhythmus alle Themen rund um das Thema Selbständigkeit behandelt werden. Der Auftakt findet am 18. Oktober in Maxdorf (Haus der Begegnung) und am 27. Oktober in Limburgerhof (Mehrgenerationenhaus) statt. Beginn: jeweils 19.30 Uhr. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Clemens Körner werden eine Bänkerin, eine Unternehmerin und eine Vertreterin des Frauennetzwerkes UNA Ludwigshafen das Thema „Von der Idee zum Unternehmen“ beleuchten.
Zukünftiger Termin ist in Maxdorf jeweils der dritte Montag, in Limburgerhof der vierte Mittwoch des Monats. Die Veranstaltungen sind für alle Frauen offen und kostenfrei.

Weitere Infos bei www.una-ludwigshafen.de oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Isis Ksiensik im Ludwigshafener Kreishaus, Telefon 0621/5909-434.

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.