Archiv: Bilick nach Böhl zum Denkmal-Tag

Spread the love

Archiv:

Blick nach Böhl zum Denkmal-Tag

Ludwigshafen/Böhl-Iggelheim. red/and. Am Tag des offenen Denkmals rückt der Rhein-Pfalz-Kreis den nördlichen Ortsteil von Böhl-Iggelheim ins Rampenlicht. Seit der ersten Erwähnung Böhls auf einer Urkunde, sind genau 1225 Jahre vergangen.

Die zentrale Veranstaltung des Rhein-Pfalz-Kreises zum europaweiten Denkmal-Tag am Sonntag, 11. September, beginnt um 10 Uhr in der Ortsmitte von Böhl, wo ein Denkmal an die Gefallenen des deutsch-französischen Krieges von 1870/71 erinnert. Damit wird das diesjährige Leitthema „Krieg und Frieden“ gewürdigt.

Auf dem Programm steht zunächst die Begrüßung durch den Ersten Beigeordneten und Baudezernenten des Kreises, Michael Elster, sowie durch einen Vertreter der Gemeinde. Anschließend stellt der örtliche Heimat- und Museumsverein seine Arbeit vor. Welchen Einfluss die Kriegs- und Friedenszeiten der Vergangenheit auf die Entwicklung von Böhl hatten, erläutert Baudirektor Dr. Michael Büssemaker von der Kreisverwaltung.

Zwischen 11 und 11.15 Uhr beginnen mehrere Rundgänge für jeweils bis zu 20 Interessierte. Informationen gibt es zu den wichtigsten Gebäuden im Ortskern sowie zur praktischen Denkmalpflege. Der Weg führt auch am ältesten erhaltenen Fachwerkhaus des Kreises vorbei, das aus der Zeit um 1600 stammt.

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.