BERICHT AUS BONN/KULTUR – Premiere von Shakespeares „Der Sturm

Spread the love

 

Bonn. 2. März 2017. (mediap). In den Kammerspielen des Bonner Theaters findet am Donnerstag, 2. März 2017, die Premiere von William Shakespeares Spätwerk „Der Sturm“ in der Inszenierung des irischen Regisseurs Gavin Quinn statt. Restkarten für die Premiere sind an allen Theaterkassen und unter www.theater-bonn.de erhältlich.

 

In seinem letzten Theaterstück hat Shakespeare in die theatrale Trickkiste gegriffen und dem Spiel an sich ein Denkmal gesetzt. Das Stück handelt vom Schicksal Prosperos und seiner Tochter. Dieser wurde als Herzog von Mailand von seinem Bruder vertrieben. Nach der Flucht auf eine Insel überwindet er mittels Magie seine dort gestrandeten Feinde und kehrt, nachdem seine Ehre wiederhergestellt worden ist, in seine Heimat zurück.

 

Das ist der ideale Stoff für die zweite Zusammenarbeit des Theater Bonn mit dem international renommierten irischen Regisseur Gavin Quinn. Der Leiter des Pan Pan Theatre in Dublin widmet sich gemeinsam mit dem Bonner Ensemble nach dem Publikumserfolg „Schöne neue Welt“ von Aldous Huxley nun dem berühmtesten Autor der Insel. Gleich mehrere männliche Rollen besetzt Quinn in seiner Interpretation mit Frauen: Birte Schrein steht als Prospero, Ursula Grossenbacher als Alonso und Laura Sundermann als Ariel auf der Bühne.

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.