Gefahr im Verzug: Stadt sperrt Fuß- und Radweg sowie Fahrspur

Spread the love

Bonn. 1. März 2017 Auf dem Dach eines Hauses, das in direkter Nachbarschaft zur Baustelle an der Straße Berliner Freiheit liegt, haben sich Dachziegel gelöst. Da hier eine unmittelbare Unfallgefahr für Fußgänger, Fahrrad- und Autofahrer besteht, hat die Stadt auf der Berliner Freiheit den Gehweg, Radweg und die rechte Fahrspur absperren lassen, bis der Hauseigentümer das Dach wieder instand gesetzt hat.
Vermutliche haben sich die Dachziegel durch die Windböen der vergangenen Tage gelöst. Die Feuerwehr hat bereits einige Dachziegel abgedeckt, weitere drohen aber herabzustürzen.
Autofahrer, die über die Kennedybrücke aus Beuel kommend in die Bonner Innenstadt fahren wollen, müssen für die Dauer der Sperrung mit Verkehrsbehinderungen rechnen, da an der Enggstelle nur noch eine Fahrspur zur Verfügung steht. Eine Spur musste für die Nutzung durch Fußgänger und Radverkehr gesperrt werden.

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.