Zeugen berichten zur Massenvernichtung von Demonstranten in Libyen

Spread the love

Zeugen berichten zur Massenvernichtung von Demonstranten in Libyen
Gezielte Tötungen von demonstrierenden Menschen – Internet abgeschaltet – Kommuniksation eingeschränkt
Tripolis / Libyen. 19. Februar 2011. (and). In Libyen findet unterschiedlichen, bislang nicht bestätigten Informationen zufolge, die systematische Massenvernichtung von Pro-Reform Demonstranten statt. Die Demonstranten werden in Massen gezielt mit Kopf-Schüssen mit scharfer Munition getötet. Eine Augenzeugin hat in einem Interview die internationale Welt-Gemeinschaft um Hilfe gebeten. Nach Informationen der Frau würden eine Vielzahl der Einwohner von Städten in Libyen zur Zeit vernichtet werden.

Die Informationen können nicht unabhängig bestätigt werden, da in Libyen das Internet abgeschaltet wurde und daher kaum noch zuverlässige Kommunikations-Möglichkeiten bestehen.
Der arabische Fernseh-Sender AL Jazeera berichtet derzeit von mindestens 84 Menschen, die getötet wurden.

Share this:

Regionalhilfe

Regionalhilfe.de, Arbeitsgemeinschaft für Medien- und Hilfe-Projekte seit 2006 und ISMOT International Social And Medical Outreach Team, www.regionalhilfe.de, Blog: https://regionalhilfe.wordpress.com, Tel. 0621 5867 8054

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.